DIM AURA – The triumphant age of death

Zu den eher erheiternden Unterhaltungen auf Konzerten oder Festivals oder auch in Chats gehört häufig die Frage an mich, dass ich als Jüdin doch bestimmt vielen geilen Scheiß aus Nahost bzw. Israel kenne. Erheiternd deswegen, weil irgendwie jeder denkt, dass jüdisch-sein sofort impliziert, auch Ahnung von der israelischen Metal-Szene zu…

weiterlesen

KATECHON – Sanger fra Auschwitz

Es gab einmal Zeiten, da war das dritte Album einer Band der „Make-it-or-break-it“-Release. Heutzutage hat diese Formulierung allerdings kein allzu großes Gewicht mehr – wenn überhaupt noch. Denn seit gut einer Dekade befinden sich so viele Bands vom Start weg auf einem so hohen Niveau, dass teilweise bereits die Demos…

weiterlesen

AEGRUS – Thy numinous darkness

Für den Black Metal aus Finnland gilt, was für den Death Metal aus Schweden oder Südamerika gilt: Er ist etwas ganz Besonderes. Nicht, weil er übermäßig brutal ist, sondern weil bei einem Großteil der Bands stets eine ganz spezielle Melodieführung vorhanden ist. Ein Paradebeispiel für diesen Sound sind die im Jahr…

weiterlesen