MUTILATE – Contagium

Manchmal muss Death Metal einfach roh und nah an den Ursprüngen sein. So wie im Falle von „Contagium“, dem zweiten Album der in New York residierenden MUTILATE. Die konnten bereits im vergangenen Jahr mit ihrem Debüt „Tormentium“ viele Old-School-Fans begeistern und schieben somit relativ zügig den Nachfolger nach. Angefangen bei…

weiterlesen

CALYX – Vientos arcaicos

Schon seit geraumer Zeit geistert wieder einmal ein neuer alter Begriff durch die Szene: Medieval Black Metal. Musik also, die in iher Intonation, ihren Riffs und ihrer generellen Atmosphäre die Erinnerung an alte, längst vergangene Zeiten beschwören will. Alte Desaster fallen einem da ein, oder alte Satyricon – gerade die…

weiterlesen

PA VESH EN – Cryptic rites of necromancy

Ich kann förmlich die Fragezeichen über den Köpfen einiger Leser sehen: Wie, DU machst ein Review einer Raw Black Metal Band? Ja, das tue ich! Ich weiß natürlich, dass ich im allgemeinen nicht gerade positiv über das Subgenre urteile und man mir durchaus Voreingenommenheit vorwerfen kann. Ich stehe allerdings zu…

weiterlesen

VITRIOL – Chrysalis

Eine beeindruckende Symbiose aus Black und Death Metal bieten die aus Nürnberg stammenden VITRIOL, die 2016 eine bereits sehr gut aufgenommene Demo veröffentlichten und nun im kommenden April die erste EP nachschieben. Nach wie vor lässt man sich nicht eindeutig in irgendeine Schublade pressen, so dass die beiden Tracks auf…

weiterlesen

DEATHWOMB – Moonless night sacraments

Richtig guten, primitiven Black Metal mit Anleihen zum Proto-Black Metal spielen die Spanier DEATHWOMB, die in einigen Wochen ihr Debüt „Moonless night sacraments“ veröffentlichen werden. Spannend an dem Album ist vor allem, dass man trotz der primitiven Marschrichtung weder Bestial Black Metal noch Raw Black Metal spielt, sondern weit in…

weiterlesen

MALAKHIM – II

Die schwedischen Black Metaller MALAKHIM gehören im Moment zu den am heißesten gehandelten Bands im Underground. War ihr im Herbst 2017 erschienenes erstes Lebenszeichen „Demo I“ binnen eines Tages ausverkauft, nahmen sich Iron Bonehead Productions der Veröffentlichung desselben als MCD und MLP an. Ein Jahr ist seitdem vergangen und endlich…

weiterlesen