Review: GRABUNHOLD – Heldentod

Es sind wahrlich seltsame Zeiten: Eine Pandemie zwingt die Menschen dazu, ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken, was die Differenzen und Spannungen zwischen uns Menschen selbst im Bekanntenkreis wachsen lässt, da macht sich eine Black Metal-Band mit ihrem Debüt auf, die Herzen der Fans im Sturm zu erobern…

Weiterlesen

Review: MALAKHIM – Theion

Wenn es hochkommt, sind es vielleicht eine Handvoll Debüts, auf die ich in den letzten Jahren so sehnsüchtig gewartet habe, dass die Ungeduld auf das Erscheinen nach Bekanntgabe des jeweiligen Releasedatums von Woche zu Woche immer mehr wuchs. Auf kein anderes Debüt war ich jedoch so sehr gespannt wie auf…

Weiterlesen

BLACK FUNERAL – Scourge of Lamashtu

Denkt man heutzutage an Black Metal aus den Vereinigten Staaten, fallen einem wohl zuerst Bands wie Nachtmystium oder Wolves in the Throne Room ein und eventuell noch Absu und Profanatica. Bands also, die jede für sich etwas völlig Neues mitbrachten und auf Myriaden anderer Bands nach wie vor einen großen…

Weiterlesen

THE RITE – Liturgy of the black

Es ist ja fast schon ein geflügeltes Wort geworden, wenn ich sage, dass es derzeit gute Zeiten für Fans von Denial of God sind: Im vergangenen Jahr eine sehr starke EP sowie ein alles überragendes Album, vor wenigen Monaten der Re-release des Debüts und nicht zuletzt der ebenfalls im letzten…

Weiterlesen