ATTIC – Sanctimonious

Copyright: Ván Records / Attic
Copyright: Ván Records / Attic

„Fornication means damnation“

Hinweis in eigener Sache:
Das Review ist ausnahmsweise diesmal sehr lang, da es mir ein inneres Bedürfnis war, auch eine kurze Beschreibung der Texte mit einzufügen. Resultierend aus meinen eigenen Glaubenserfahrungen heraus und die Prozesse, die zu meinem Abfall von diesem geführt haben, lassen mich die Lyrics sehr tief die Vorgänge spüren, die dazu geführt haben. Ich empfinde „Sanctimonious“ daher als ein extrem persönliches Album, dessen Texte eine gewisse Metaebene nicht verhehlen können, wie ich finde.

Zugegeben: Klassischer Heavy Metal ist nicht gerade die Präferenz auf BLACK SALVATION – Aber da die meisten von uns mit dieser Art von Musik aufgewachsen sind und gerade im Black Metal eine große Vorliebe für Mercyful Fate und King Diamond zu finden ist, darf es niemanden verwundern, dass die Nordrhein-Westfalen ATTIC ebenfalls eine hohe Reputation in der Schwarzmetall-Szene genießen. In erster Linie ist das natürlich der unfassbaren Kopfstimme von Meister Cagliostro zu verdanken, der sich gesanglich in keinster Weise hinter dem King zu verstecken braucht. Und auch musikalisch spielt man bereits seit dem Debüt in einer ganz eigenen Liga. „ATTIC – Sanctimonious“ weiterlesen