DRUID LORD – Grotesque offerings

Copyright: Hells Headbangers Records / Druid Lord
Copyright: Hells Headbangers Records / Druid Lord

Es wird mal wieder Zeit für eine Ladung schwärzesten Doom / Death Metal. Mit dem zweiten Album der aus Florida stammenden DRUID LORD liegt man in der Hinsicht goldrichtig. „Grotesque offerings“ ist ein höllisch schwerer Bastard aus finsterstem Doom und altem Death Metal, wie er zumeist Mitte bis Ende der 80er-Jahre zu finden war und durchaus seine Einflüsse aus der heimischen Orlando-Szene zieht. Dem Album wurde zudem eine extrem drückende Produktion verpasst: Der Gitarrensound ist klar, während der Bass so tief gestimmt ist, dass es klingt, als würden die Boxen kratzen. Allerdings auf die Art und Weise, die gleichzeitig so viel Druck erzeugt, dass jeder Anschlag in die Magengrube hämmert. „DRUID LORD – Grotesque offerings“ weiterlesen

LUCIFER’S CHALICE – The pact

Copyright: Shadow Kingdom Records / Lucifer's Chalice
Copyright: Shadow Kingdom Records / Lucifer’s Chalice

Jeder kennt das Phänomen und jedem begegnet es wahrscheinlich sogar mehrmals im Jahr: Da stößt man völlig unvorbereitet auf eine noch relativ junge Band und ist vom ersten Ton an komplett begeistert. So geht es mir seit einigen Wochen mit den Briten LUCIFER’S CHALICE, die bereits im Februar dieses Jahres ihr Debüt-Album „The pact“ digital selbst veröffentlichten und nun am 29. September von Shadow Kingdom Records dessen Veredelung als CD, Tape sowie einer neuen digitalen Veröffentlichung kredenzt bekamen. Und obwohl weder die Produktion perfekt ist und ganz besonders die Vocals alles andere als leicht verdaulich sind, strahlt das Album eine solche Wärme und Tiefe aus, wie man es nur sehr selten zu hören bekommt. „LUCIFER’S CHALICE – The pact“ weiterlesen