DISHARMONY – Goddamn the sun

Grundsätzlich finde ich es erfreulich, wenn sich Bands aus der Anfangszeit der zweiten Black Metal-Welle wieder reformieren, um dort anzuknüpfen, wo man (warum auch immer) aus der Szene abgesprungen ist. Die Athener Disharmony gehörten Anfang der Neunziger zu den Bands, die im giechischen Underground starke Markierungen hinterlassen haben, weshalb es…

weiterlesen