RAPTVURE – Feast upon their flesh

Wer – wie ich – viel Wert darauf legt, außergewöhnliche Bands von Beginn an zu verfolgen, der kommt um RAPTVRE derzeit wohl kaum herum. Bereits im Januar veröffentlichte man das Demo „Feast upon their flesh“, dass ich zeitbedingt damals noch nicht vorstellen konnte. Der gerade frisch erfolgte CD-Release über The…

weiterlesen

PA VESH EN – Cryptic rites of necromancy

Ich kann förmlich die Fragezeichen über den Köpfen einiger Leser sehen: Wie, DU machst ein Review einer Raw Black Metal Band? Ja, das tue ich! Ich weiß natürlich, dass ich im allgemeinen nicht gerade positiv über das Subgenre urteile und man mir durchaus Voreingenommenheit vorwerfen kann. Ich stehe allerdings zu…

weiterlesen

MALOKARPATAN – Cesta podzemnými sálami Kovovlada

Die Slovaken MALOKARPATAN sind ein Phänomen: In relativ kurzer Zeit erarbeiteten diese sich einen Status als eine der kauzigsten Truppen im Black Metal, was natürlich auch der osteuropäischen Herkunft geschuldet ist, denkt man nur einmal an Bands wie Master’s Hammer. Man geht dabei allerdings extrem eigenständig vor, lässt sich nicht…

weiterlesen

VITRIOL – Chrysalis

Eine beeindruckende Symbiose aus Black und Death Metal bieten die aus Nürnberg stammenden VITRIOL, die 2016 eine bereits sehr gut aufgenommene Demo veröffentlichten und nun im kommenden April die erste EP nachschieben. Nach wie vor lässt man sich nicht eindeutig in irgendeine Schublade pressen, so dass die beiden Tracks auf…

weiterlesen