SATANIZE – Death mass execution

Copyright: Larval Productions / Satanize
Copyright: Larval Productions / Satanize

Pure Zerstörung! Das fällt einem als erstes ein, hört man sich die neue EP des portugiesischen Trümmerkommandos SATANIZE an. Und ebenso kurz und knackig wie der gerade mal zehnminütige Release wird nun auch das Review. Wie man es von den vorangegangenen Veröffentlichungen bereits kennt, werden auch bei diesen drei Tracks keine Gefangenen gemacht. Es gibt wohl kaum eine andere Black Metal-Band, die in ihren Sound so geschickt Elemente aus dem Grind einbaut, ohne dass diese als Fremdkörper wirken. Schon das Intro (beigesteuert von Erratix) zu „Purge sacred blood“ macht klar, in welche Richtung es geht. Roher und blutiger Black Metal steht auf dem Programm, der trotz des eher minimalistischen Riffings sehr druckvoll wirkt (was auch der passenden ungeschliffenen Produktion zu verdanken ist). In den überwiegend schnell runtergeknüppelten Songs werden der Auflockerung wegen auch immer mal kurze Tempiwechsel eingebaut („Doomed conjuration“), was merklich zur Abwechslung beiträgt und den Hörer nach dem finalen Titeltrack völlig fassungslos zurücklässt mit dem Gedanken: wie, schon fertig? Das muss man bei dieser Sorte Musik auch erst mal schaffen…

„Death mass execution“ bietet im Grunde nichts Neues; weder für die Band, noch für das Genre an sich. Aber wer so konsequent sein Ding durchzieht und in zehn Minuten mehr Energie umsetzt als manch andere Band auf einem vollen Album, verdient definitiv Respekt. Jeder, der Fan von diesem Hochgeschwindigkeitsgeprügel ist, wird hier eh zuschlagen. Allen anderen sei ein Probehören empfohlen (den Link dazu findet ihr unten). +++ 8 / 10 Punkten

Ab dem 17. Mai 2017 könnt ihr euch diese EP im Webshop von Larval Productions ordern. Andere Möglichkeiten werde ich natürlich schnellstens ergänzen, sobald diese bekannt sind.

Copyright: Satanize
Copyright: Satanize

SATANIZE – Death mass execution
Black Metal from Portugal
Label / Vertrieb: Larval Productions (LP)
Running time: 10:28 minutes
Release date: 17.05.2017

www.larval.storenvy.com

Soundcloud (Track „Purge sacred blood“)

Anregungen? Kritik? Immer her damit...