DRAUGUR – By the rays of His golden light

Copyright: Naturmacht Productions
Copyright: Naturmacht Productions

In den vergangenen ein, zwei Jahren wurde man mit absolut hochwertigen Erstveröffentlichungen von neuen Bands versorgt, die musikalisch extrem fit sind, für sich alleine stehend einen unverwechselbaren Sound haben und zudem im Hörer das Gefühl erwecken, dass der Black Metal niemals die bekannten kommerziellen Ausverkäufer hatte, sondern nach wie vor einzig und alleine im Underground stattfindet. Und selbst wenn man Tag für Tag in den dunkelsten Ecken der Szene nach neuen Lichtbringern sucht, so dauert es manchmal doch ein wenig länger, bis man auf wahre Schätze stößt. So geht es mir gerade mit DRAUGUR’s Erstlingswerk „By the rays of His golden light“, dass bereits im Juni 2016 erschien.Das Album gehört zu jenen Schätzen, die man, einmal gehört, nie wieder missen möchte. In den knapp 39 Minuten Spielzeit wird man beinahe rituell durch einen okkulten Mahlstrom geführt, der dich am Ende völlig kaputt zurück lässt und dir das Gefühl gibt, komplett von der Dunkelheit verschlungen worden zu sein. Die Produktion ist hierbei recht druckvoll, auch wenn ich mir hin und wieder wünschte, die Drums wären ein wenig mehr im Vordergrund. Aber da spricht einzig und alleine die Musikerin aus mir, denn im Gesamtkontext des Albums gesehen ist hier alles mal wieder genau richtig. Würde mich jemand fragen, wie sich DRAUGUR denn nun musikalisch anhören, so würde ich sagen, dass wir es hier mit einer Mischung aus alten Watain, alten Mayhem und noch älteren Darkthrone zu tun haben, sowohl rein von der Rhythmussektion her als auch von den Vocals. Die ganze Atmosphäre erinnert so dermaßen an die Phase Anfang / Mitte der Neunziger, dass das Hören des Albums fast schon eine gewisse Nostalgie erweckt, ohne dabei jedoch altmodisch zu klingen. Dabei fällt es mir extrem schwer, irgendeinen Track zu nennen, der besonders hervorstechen würde. Das Album funtioniert am besten als Ganzes. Hier hat es wieder eine Band geschafft, den Geist des „wahren“ Black Metal in das neue Jahrtausend zu transportieren. Genau so muss Occult Black Metal klingen. +++ 9 / 10 Punkten

„By the rays of His golden light“ bekommt ihr entweder als Digipak-CD oder normales Jewelcase bei Naturmacht Productions bzw. als Download über Bandcamp.

Copyright: Naturmacht Productions
Copyright: Naturmacht Productions

DRAUGUR – By the rays of His golden light
Occult Black Metal from the Netherlands
Label / Vertrieb: Naturmacht Productions (CD) + Bandcamp (Digital)
Running time: 38:47 minutes

www.naturmacht.com or info@naturmacht.com
www.bandcamp.com

Anregungen? Kritik? Immer her damit...