AUSTRALES TENEBRIS – Reflecions of a decadent life

Copyright: Australes Tenebris
Copyright: Australes Tenebris

Man könnte meinen, die Begeisterung für Bands wie beispielsweise Mgla ist jetzt auch über den Atlantik nach Brasilien geschwappt, so sehr erinnern AUSTRALES TENEBRIS an die Polen. Sowohl was das atmosphärische und musikalische Grundgerüst angeht, als auch textlich. Das ist jetzt nicht sonderlich originell, auch wenn dieses Debüt handwerklich wirklich gut in Szene gesetzt wurde. Die Produktion ist gut, wenn auch ein wenig kratzig hier und da für meinen Geschmack. Richtig gut geraten sind allerdings die ruhigeren Momente wie in „Erinnerung“ oder im Instrumental „Halucinacja“. Wenn, wie in „Ludus bonae societatis“, kurz vor Ende das Tempo rausgenommen wird, um den Track dann im Midtempo ausklingen zu lassen, bekommt man eine ungefähre Ahnung davon, wieviel Potenzial in der Band noch freigesetzt werden kann. Hört dazu einfach mal in den Titeltrack rein, der anfangs von der Geschwindigkeit her zwar am unteren Ende der Skala liegt, nach einem kurzen Break zur Mitte hin jedoch noch mal richtig Gas gibt und Atmosphäre pur verströmt (ohne dass man es „Atmospheric Black Metal“ nennen müsste). Super… Ich freue mich darauf, mehr von der Band zu hören. Wer Mgla für die momentanen Szenekönige hält, muss hier definitiv zuschlagen. Alle anderen sollten erst einmal reinhören. +++ 7,5 / 10 Punkten

„Reflections of a decadent life“ bekommt ihr am einfachsten als Bandcamp-Download oder aber ihr kontaktiert die Band für einen physischen Datenträger direkt über Facebook.

Copyright: Australes Tenebris
Copyright: Australes Tenebris

AUSTRALES TENEBRIS – Reflections of a decadent life
Black Metal from Brazil
Label / Vertrieb: unsigned / Distribution via Bandcamp or Facebook
Running time: 40:49 minutes

www.bandcamp.com
www.facebook.com

Anregungen? Kritik? Immer her damit...